Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Versankostenfrei - ist besser oder doch nicht?

 Heute hatten wir Kontakt mit jemanden der eigentlich etwas bei uns bestellen wollte, dann aber doch zögerte da wir Versandkosten berechnen:

Es ging um das Deko Schaaf Klaus

 

Gute 40cm hohe Figuren aus Polyresin die eigentlich eine richtig peppige Deko für Garten & Balkon sind.

Die Rückmeldung des späteren Kunden ging darum, dass Mitbewerber das Schaf Versandkostenfrei anboten und wir ja 4,90€ berechnen würden.
Es sollten zwei Schafe bestellt werden - das Missverständnis das dann 9,80€ anfallen würden konnte schnell aus der Welt geschaffen werden

Die Versandkostenpauschale ist eine pauschale und wird unabhängig von der Menge bei uns nur einmal pro Bestellung berechnet.
Bei besonders schweren oder großen Artikeln berechnen wir 29,-€ Kostenpauschale für den Speditionsversand. Ab 1000,-€ Bestellwert liefern wir Versandkostenfrei.

Aber zurück zum Thema wie ist das denn nun mit den Shops die kostenlosen Versand anbieten? In diesem Fall stellte sich heraus, dass die Figur bei Mitbewerbern zwar ohne zusätzliche Versandkosten aber über 4€ teurer angeboten wurde. Bei der Bestellung einer Figur - wenn man mal unsere 2% Skonto bei Vorkasse Zahlung außen vor lässt - geringfügig günstiger. Schon bei einer Bestellmenge von 2 Stück dreht sich das Blatt mit dem kostenlosen Versand. Aufgrund des höheren Artikelpreises zahlt man dann eigentlich mehr.

Hier geht dann schon in die betriebswirtschafltiche Kalkulation eines Onlineshops. Sicherlich der Einkaufspreis ist ein Hauptfaktor für den späteren Verkaufspreis. Aber das ist nicht das einzige. Direkt einem Artikel können halt die Kosten der Verpackung, die Lohnkosten des Lagermitarbeiters, kosten für die Zahlungsabwicklung (Paypal ist für den Kunden kostenlos aber der Zahlungsempfangende Händler zahlt Gebühren an Paypal) und - da sind sie wieder - die Versandkosten zugeordnet werden.
Dazu kommen dann noch anteilige anzurechnende Kosten für die Mitarbeiter der Verwaltung, des Büro und Lager usw. 

Das schweift hier gerade so weit aus, es würde für einen eigenen Blog Eintrag reichen. So machen wir das auch - das Thema greifen wir noch mal auf.....

Zurück zum eigentlichen Thema: 
Die beiden Deko Schafe Klaus wurden bei uns bestellt. Eins in rot und eines in naturfarben.

Die Bestellung wurde per Vorkasse getätigt, da wurde das ganze dann noch mal 2% günstiger für den Kunden.

Zurück zur News Übersicht

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten